Portrait

Das ursprünglich 1976 als Pension von dem Ehepaar Günther und Maria Heel erbaute Haus wurde 1983 von ihrem Sohn Jürgen und dessen Ehefrau Burgunde Heel übernommen.

Bereits 1982 hatte der Sohn die Zulassung für das Senioren- und Pflegeheim beim Versorgungsamt Fulda beantragt. Nach offizieller Übergabe der Eltern an die junge Familie wurde von 1985 bis 1987 entsprechend den Wünschen und Anforderungen eines Pflegeheimes umgebaut. Das Haus hat drei Stockwerke, die mit dem Aufzug bequem zu erreichen sind und verfügt aktuell über 35 Zimmer.

Im Jahr 2011 erfolgte eine große Umbaumaßnahme, wodurch zu den bestehenden 29 Zimmern sechs weitere hinzugekommen sind.